Überspringen zu Hauptinhalt
Foxtrail Lenzburg

Projektwoche im Ausbildungszentrum Luzern

Die diesjährige Frühlingsblockwoche im April stand ganz im Zeichen der Erneuerung. Sprich‘, wie jedes Jahr wurde die Wohngruppe einem ausführlichen Frühlingsputz und einem Inventar unterzogen. Die Stimmung unter den Lernenden war trotzdem gut und alles wurde hergerichtet und auf Hochglanz gebracht.

Die Reinigung bot eine gute Gelegenheit, aufzuräumen und sich von alten Sachen zu befreien. Ganz nach dem Motto „Was du heute kannst entsorgen, das verschiebe nicht auf morgen“ wurden die gesammelten Fundstücke der Lernenden gleich selbst zur Besichtigung der Kehrichtverbrennungsanlage mitgenommen und wir konnten dabei zusehen, wie diese zu Asche wurden. Die komplexen und hochtechnisierten Abläufe innerhalb einer Kehrrichtverbrennungsanlage waren beeindruckend und stiessen auf grosses Interesse.

Zum Abschluss der Projektwoche fuhren wir mit dem Zug nach Lenzburg und verfolgten dort im Rahmen eines Foxtrails die Fährte des Fuchses durch die schöne Altstadt und das Schloss von Lenzburg. Durch Fragen geleitet erkundeten wir die ganze Burg und ihre Umgebung und erreichten unser Ziel nach etwa 2.5 Stunden auf der Burg. Im Anschluss genossen wir dort ein Picknick, dann wurde die Burg weiter erkundet und interessante Teile nochmals in Ruhe ausgekundschaftet. Mit dem Rückmarsch zum Bahnhof Lenzburg endete dieser gelungene Ausflug zum Projektwochenabschluss.

Semestertest Hotellerie

Semestertests im Ausbildungszentrum Luzern

Der Ausbildungsstand der Lernenden sowie die damit verbundene Qualität der Ausbildung wird im Rahmen der Semestertests jeweils halbjährlich und in jedem Ausbildungszentrum geprüft.

Im März durften die Lernenden vom Ausbildungszentrum La Capriola Luzern ihr Können zeigen und haben je nach Beruf, welchen sie erlernen praktische Aufgaben ausgeführt sowie Fragen zu schulischen Themen beantwortet.

Diese Tests finden immer im realen Umfeld der Lernenden statt. Heisst, bei der Überprüfung der Lernenden im Restaurationsbereich werden geladene Gäste bedient und so wird der Serviceablauf von A-Z durchgeführt und bewertet. Bei den Hotellerielernenden wird die Reinigung eines Départzimmers ausgeführt und beurteilt. Die Auswertungen, welche von externen Prüfungsexperten gemacht werden, helfen den Lernenden als auch den Ausbildnern, die erlernten Fähigkeiten und Kompetenzen zu überprüfen und herauszufinden, wo noch Bedarf besteht, um gut vorbereitet an die Abschlussprüfungen zu gehen.

In diesem Sinne – toi toi toi für die Abschlussprüfungen, welche von Tag zu Tag näher rücken.

Apéritifs

Überbetriebliche Kurse in Luzern

Für unsere Lernenden, welche die Praktikerausbildung absolvieren, organisieren wir zweimal jährlich die sogenannten überbetrieblichen Kurse. Diese Kurse sind der dritte Lernort der beruflichen Grundbildung und dienen dem Erwerb grundlegender beruflicher Fertigkeiten. Die üK’s ergänzen die betriebliche Bildung und bereiten die Lernenden auf die weitere Ausbildung im Lehrbetrieb vor.

Mitte April fanden die üK’s Restauration für zwei Praktiker PrA Restaurant im Hotel Continental Park in Luzern statt. Am ersten Tag wurden die Themen Apéritifs, Mise-en-place und Teller tragen theoretisch als auch praktisch durchgenommen. Der zweite Tag stand im Fokus des Grundgedeckes, der Tischformen und von Kaffeespezialitäten. In Rollenspielen wurde geübt, wie man den Gästen Empfehlungen am Tisch gibt. Natürlich wurden an diesem Tag auch noch sämtiche Themen und offene Fragen der beiden Tage wiederholt bzw. aufgenommen.

Da sich derzeit nur zwei Lernende in der Ausbildung zum Praktiker PrA Restauration befinden, konnten diese umso mehr vom intensiven Austausch mit der üK Leitung profitieren. 

An den Anfang scrollen