Überspringen zu Hauptinhalt

Mitarbeiteranlass Stiftung La Capriola

Dieses Jahr hat das Team von Luzern den Mitarbeiteranlass der Stiftung La Capriola organisiert. Somit haben sich die Mitarbeitenden von Davos und Chur im September auf den Weg in die Leuchtenstadt Luzern gemacht.

Wir wurden über den Dächern von Luzern – auf der Dachterasse des Hotel Continental Park – bei einem umfangreichen Apéro empfangen und konnten uns dort für die bevorstehende Aktivität stärken.

Im Anschluss hiess es – aufgeteilt in drei Gruppen – einem Diamantenräuber der Stadt Luzern auf die Spur zu kommen. Eine Geschichte mit kniffligen Rätseln, einzigartigen Requisiten und misteriösen Personen hat die Teams durch die Altstadt von Luzern gejagt. Die Gewinner mussten dann im Hotel Schweizerhof Luzern noch den Tresor mit dem Diamanten knacken.

Über die Museggmauer spazierten wir anschliessend zum Kulturhof Hinter Musegg. Im Winter ein Stall für die Hochlandrinder, wird dieser im Sommer zu einer Hofbeiz umfunktioniert. Umgeben von Spitzhaubenhühnern, Minischweinen und Zwergziegen konnten wir unter freiem Himmel in gemütlicher Atmosphäre ein leckeres Abendessen aus Produkten der umliegenden Biohöfe einnehmen.

Wir danken dem Team Luzern für die tolle Organisation des Anlasses, welcher uns in entspannter und lockerer Atmosphäre ermöglichte, sich zentrumsübergreifend auszutauschen und auch privat wieder einmal etwas besser kennenzulernen.

Einstiegswochenende im Ausbildungszentrum Luzern

Anfangs September konnten wir mit unseren Lernenden vom Ausbildungszentrum Luzern anlässlich des Einstiegswochenendes einen Ausflug in die Westschweiz machen. Bei prächtigem Wetter fuhren wir – nach einer Gruppensitzung auf der Wohngruppe – mit dem Zug nach Biel, von wo aus wir gemütlich zu unserer Gruppenunterkunft auf dem Camping Sutz spazierten. Unterwegs genossen wir ein Picknick und Ballspiele am Badestrand Ipsach. Beim Camping angekommen wurde eingekauft, Beachvolleyball und Fussball gespielt, ausgeruht, gekocht, gegessen, diskutiert und unter anderem Kartenspiele gespielt.

Am nächsten Tag machten wir eine kleine Wanderung durch die Taubenlochschlucht zum Tierpark von Biel, bevor wir bereits wieder den Zug Richtung Zentralschweiz bestiegen.

Das Einstiegswochenende gab uns die Möglichkeit, sich nochmals besser kennenzulernen – dies auch in einer anderen Umgebung, als im Arbeitsalltag.

An den Anfang scrollen