Mitarbeiter/in Ausbildung (70%)
  • 28. Februar 2019

Mitarbeiter/in Ausbildung (70%)

Ab 1. Juni 2019 oder nach Vereinbarung suchen wir für unseren Standort in Davos eine/n

Mitarbeiter/in Ausbildung (70%)
(für die berufliche Grundbildung in Hotellerie und Gastronomie)

 Zu Ihren Aufgaben in der Ausbildung unserer Lernenden gehören:

  • Verantwortung für die Gesamtplanung der Ausbildung im entsprechenden Fachbereich
  • Förderung am Ausbildungsplatz (alle gastgewerblichen Berufe)
  • Unterstützung beim Erarbeiten der theoretischen Fachkenntnisse
  • Koordination der Einsatzplanung mit den Kadermitarbeitenden der Hotels
  • Zusammenarbeit mit dem sozialpädagogischen Bereich Wohnen/Freizeit

Sie verfügen über:

  • eine abgeschlossene Ausbildung und ausreichend Berufserfahrung im Bereich Hauswirtschaft
  • Fachkenntnisse und Erfahrungen in weiteren Bereichen der Gastronomie/Hotellerie
  • eine Hotelfachschule oder andere Weiterbildungen (von Vorteil)
  • pädagogische Erfahrungen und Geschick im Umgang mit Jugendlichen
  • eine selbstständige vernetzt denkende und initiative Arbeitsweise
  • Berufs- und Lebenserfahrung aufgrund Ihres Alters (über 25 Jahre)

Interessiert und neugierig mehr über La Capriola zu erfahren?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email-Bewerbung bis 17. März 2019 an: Stiftung La Capriola, Engadinstrasse 2, 7000 Chur, silvia.ulber@lacapriola.ch oder 081 530 01 63

Winter Blockwoche Im Ausbildungszentrum La Capriola Luzern
  • 19. Februar 2019

Winter Blockwoche im Ausbildungszentrum La Capriola Luzern

Vom 07. – 18. Januar 2019 finden die Blockwochen in Luzern statt. Auch in der zweiten Blockwoche haben die Lernenden einiges erlebt. Unsere Lernende berichten folgendes:

Tag 1 – Vorbereitung Tag der offenen Tür

Am Montag liefen die letzten Vorbereitungen für den Tag der offenen Tür. Zwei unserer Lernenden gingen mit dem Ausbildner Reto Brunner einkaufen, während der Rest auf der WG blieb, um dort alles vorzubereiten.Die Köche bereiteten feine Speisen zu, wie z.B Donuts, Muffins oder Canapés. Vanessa und Fabienne wendeten sich vor allem an die kreativen Arbeiten und erstellten alle Schilder die es benötigte. Die Restaurationsfachfrauen/-männer unter uns, sorgten für die Saft- und Kaffeebar, sowie für das Mise en Place der Servicestationen. Nach dem Abendessen kamen Maria und Anna noch vorbei, um mit uns die letzte Probe unserer Vorführungen durchzuführen. Als wir unsere Generalprobe hinter uns hatten, gingen wir erschöpft und mit voller Vorfreude auf den nächsten Tag schlafen.

Tag 2 – Tag der offenen Tür

Am Dienstag war es endlich so weit, der Tag der offenen Tür stand an und wir konnten es kaum erwarten unsere Gäste zu empfangen. Doch bevor das alles stattfinden konnte, mussten wir noch vieles erledigen. Wir mussten noch Tische bereitstellen, Smoothies und die restlichen Esswaren zubereiten. Im Anschluss kam Herr Cadonau, der Geschäftsführer der Stiftung La Capriola. Er sah sehr zufrieden aus, als er unsere Werke betrachten konnte. Nach einem Gruppenbild kamen bereits die ersten Gäste, welche wir in Empfang nehmen durften. Als erstes kamen unsere Nachbarn und es war sehr spannend ihnen etwas über unsere Wohngemeinschaft zu erzählen. Danach war die Zeit gekommen, um unsere Performancearbeiten vorzuführen, die wir zusammen mit Maria und Anna erarbeitet hatten. Als erstes trat Vanessa mit ihrem bezaubernden Pianospiel auf. Das Lied, welches sie uns spielte, war „Una Mattina“, auch bekannt aus dem Film Intouchables. Nach dieser Meisterleitung zeigten 3 unserer Lernenden ihren selbst komponierten Rap. Im Anschluss auf den Rap kam eine Performanceübung, in welcher wir unsere Berufe und Tätigkeiten mit Pantomime darstellten. In Fabienne‘s und Vanessa’s Teil ging es um Rezeption, bei Valeria, Elena und Lara über die Arbeit auf der Etage und im Service. Als Schlusslicht zeigten Christan, Dominic und Marie ihr humorvolles und neu interpretiertes Lied „Lemon tree“. Diese Stücke führten wir einmal pro Stunde auf. Schließlich war der Tag vorbei und alle waren etwas müde.

Tag 3 – Besuch Restaurant Brünig

Am Mittwoch der zweiten Blockwoche haben wir das Restaurant Brünig besichtigt. Dies ist ein Restaurant, welches von der Caritas geleitet wird und wo Menschen arbeiten, welche keine Arbeit finden. Gründe dafür können zum Beispiel Suchtprobleme oder geringe Deutschkenntnisse sein. Zudem verkaufen sie auch Produkte, welche sie selbst herstellen, wie z.B. Ananas-BBQ Dip oder Pfefferminzsirup. Es war sehr spannend.

Um 13:00 Uhr fuhren wir dann weiter zu einer Weindegustation in die Vinothek Hauser. Dort wurden uns diverse Weiß-, Rot- und Süßweine gezeigt. Wir fingen mit einem Riesling an Namens BernHards, danach kamen noch ein Weißwein und 2 Rotweine, bis wir zum Süßwein kamen. Der Süßwein schmeckte allen am besten. Die Weine wurden uns sehr gut erklärt und wir erfuhren einiges über die Rebsorten und die verschiedenen Geschmäcker eines Weins. Zum Süsswein servierte er uns Gorgonzola was nicht jedem schmeckte aber trotzdem sehr gut zu diesem Wein passte.

Tag 4 – Lernstunde und Schlittelplausch

Am Donnerstag hatten wir den ganzen Vormittag Lernstunde mit unseren Ausbildnern. Einige von uns arbeiteten an ihren Rapporten und ihrem Lernstoff, während Marie und Fabienne Zeit fanden, diesen Blockwochenbericht zu schreiben. Nach dem Mittagsessen machten wir uns bereit und gingen am Nachmittag Schlitteln. Trotz Schneesturm hatten wir viel Spass den Hausberg von Luzern herunter zu schlitteln.

Tag 5 – Brunch

Der letzte Tag unserer zweiten Blockwoche begann mit einem gemeinsamen Brunch im „Ameron Hotel Flora“. Das Buffet war wie erwartet gross und vielfältig. Nach der stärkenden Mahlzeit hatten wir eine Führung bei der „Äss Bar“. Dies ist ein Betrieb, welcher Food Waste reduzieren will, indem Esswaren auch am zweiten Tag noch verkauft werden, anstatt dass sie im Kehricht landen. Bald war dann auch schon Nachmittag. Zum Abschluss der beiden Blockwochen machten wir eine gemeinsame Abschluss- und Auswertungsrunde. Jeder von uns teilte mündlich und schriftlich mit, wie er die beiden Wochen erlebt und empfunden hatte. Und mit diesem Schlusspunkt wurden wir ins wohlverdiente Wochenende entlassen.

Winter-Blockwoche Im Ausbildungszentrum La Capriola Luzern
  • 17. Januar 2019

Winter-Blockwoche im Ausbildungszentrum La Capriola Luzern

Vom 07. – 18. Januar 2019 finden die Blockwochen in Luzern statt. Unsere Lernende erzählen, was sie in der ersten Woche erlebt haben:

Tag 1 – Medienkompetenz

Am Montag trafen wir uns alle um 8:30 Uhr auf der WG. Nach der Inforunde gingen wir in Dreiergruppen zum Einkaufen. Um 10:15 bearbeiteten wir das Thema Medienkompetenz, was auch unser letztes Blockwochenthema war. Wir hatten pro Gruppe einen Ausschnitt des Bereiches Medienkompetenz. Wir erstellten einen zehnminütigen Vortrag über Cybermobbing den wir am Nachmittag vor der ganzen Gruppe präsentierten. Unser Thema fanden wir spannend. Bald war der erste Tag auch schon vorbei und wir gingen nach dem Abendessen müde ins Bett.

Tag 2-4 – Workshop zu Theater und Auftrittskompetenz

Am zweiten Tag startete unser „Theater-Workshop“ mit Maria und ihrer Tochter Anna. Anfangs haben wir eine Kennenlernrunde gemacht. Danach wurden uns einige Schauspielübungen gezeigt und wir durften diese nachmachen. Am Mittag gab es Spaghetti Carbonara zu essen. Maria und Anna assen ebenfalls bei uns im Ausbildungszentrum. Nach dem Mittagessen haben wir die Fähigkeiten nonverbaler Kommunikation erlernt. Danach ging es ans Sammeln von Ideen für den Tag der offenen Tür. Nach langen Überlegungen haben wir uns schlussendlich für vier „Projekte“ entschieden, die wir den restlichen Dienstag und ganzen Mittwoch vorbereiteten und übten. Zum einen führte Robel mit uns Interviews durch, welche er nachher in einem Videoprojekt zusammenfügte. Eine Gruppe die das Musikvideo zum Lied „Lemon tree“ neu interpretiert. Eine weitere Gruppe schrieb einen Rap-Song über das WG-Leben. Und die letzte Gruppe performt eine Synchronisierung über das Arbeitsleben in der Hotellerie und Gastronomie.

Tag 5 – Kaffeeworkshop bei der Hochstrasser AG

Um 8.10 Uhr sind wir mit dem Bus nach Littau gefahren. Zuerst hat uns Herr Schrittmatter, Röstmeister und professioneller Bariste, eine Präsentation über Anbau und Herkunft des Kaffees gehalten. Danach haben wir die Fabrik besichtigt. Uns wurde sehr viel über das Röstverfahren der Kaffeebohnen beigebracht. Ebenfalls konnten wir Kaffee aus aller Welt degustieren. Später durften wir unser Können an der Kolbenmaschine beweisen. Im Grossen und Ganzen fanden wir das Thema „Kaffee“ ein sehr spannendes und interessantes Thema.

Herbstblockwoche Im Ausbildungszentrum La Capriola Davos
  • 28. November 2018

Herbstblockwoche im Ausbildungszentrum La Capriola Davos

Unsere Lernenden erzählen, was sie in der Blockwoche vom 13. – 17. November 2018 gemacht haben:

Jeden Tag sind wir um 07:00 Uhr auf einen Morgenspaziergang gegangen, um wach zu werden für das Programm. Anschliessend gab es dann ein gemeinsames Frühstück.

Am Dienstag hatten wir Küchen-Fachunterricht mit Tino und Silvana – es ging dabei um Schnitttechniken. Wir haben Spaghetti Bolognese und selbstgemachtes, frisches Dinkelbrot zubereitet, dazu noch eine Kürbiscremesuppe.

Am Mittwoch stand Fachunterricht «Hygiene» mit Silvana auf dem Programm. Am Nachmittag sind wir dann mit Martina um den See gelaufen. Nach dem Znacht war der Spieleabend angesagt, bei dem wir «Werwölfla» und Stadt-Land-Fluss gespielt haben.

Am Donnerstag haben wir Leinwände gestaltet und Brettspiele selbst hergestellt. Am Nachmittag war Wahlprogramm: Social Media mit Martina oder Stressbewältigung mit Stefanie. Zum Znacht gab es Riz Casimir.

Am Freitag haben wir uns alle mit den Vorbereitungen für den WG-Brunch beschäftigt. Nach dem feinen «Züri Gschnätzletem» gingen die meisten noch mit Attilio ins Hallenbad zum Planschen.

Am Samstag fand der WG-Brunch statt: Da haben wir gemeinsam mit unseren Familien und Verwandten unseren Brunch genossen. Im Plenum fand dann die Rangverkündung vom Spieleabend statt und kleine Preise wurden verteilt.

Teamweiterbildung „ADHS“
  • 28. November 2018

Teamweiterbildung „ADHS“

Die Weiterbildung der Teams ist der Stiftung La Capriola ein grosses Anliegen.

Mithilfe von ausgewiesenen Fachspezialisten wird bei Bedarf notwendiges Fachwissen und Know-how erschlossen. Dies soll dabei helfen, dass eine bedürfnisgerechte Unterstützung und Förderung unserer Lernenden gewährleistet werden kann.

Zum Thema ADHS durften wir uns von Maria Harksen beraten lassen und von ihrem Wissen und ihrer Erfahrung profitieren.

Das Ziel – die praktische Umsetzung der Erkenntnisse im Alltag – ist dann die Herausforderung der Ausbildungszentren und deren Partnerhotels an beiden Standorten.

„Digital Kompetent“ Im Ausbildungszentrum Luzern
  • 30. Oktober 2018

„Digital kompetent“ im Ausbildungszentrum Luzern

Während unserer Herbstblockwoche im Ausbildungszentrum Luzern haben wir uns ganz dem Thema „Digitale Medien“ gewidmet.

Unser Ziel dabei war, die Entwicklung von Kompetenzen im Umgang mit den digitalen Möglichkeiten.

Mit der Firma SAPIA und Stefan Caduff haben wir auf eindrückliche Weise viel Neues und Spannendes über die virtuelle Welt und deren Chancen und Risiken erfahren. Einiges davon wird uns im Alltag helfen, einen bewussteren und sichereren Umgang mit den digitalen Medien zu finden.

Wir bedanken uns bei Stefan ganz herzlich für seine lebhafte und mitreissende Art der Wissensvermittlung, welche er auf unsere Bedürfnisse angepasst hat.

Einstiegswochenende Im Sertig, Ausbildungszentrum Davos
  • 25. September 2018

Einstiegswochenende im Sertig, Ausbildungszentrum Davos

Seit dem Beginn des neuen Ausbildungsjahres – für einige Lernende das erste Lehrjahr – ist bereits einige Zeit vergangen. Zufrieden kann auf einen gelungenen und erfolgreichen Start zurückgeblickt werden.
Die Sommersaison neigt sich in Davos nun dem Ende zu, der Herbst zeigt sich langsam mit seiner Farbenpracht. Bei einem gemeinsamen Wochenende im ländlich-rustikalen Sertig, einem Seitental des Landwassertals bei Davos stand das «Miteinander» der Lernendengruppe im Vordergrund.

Auf dem Programm standen eine Gruppensitzung, Wandern, Besuch des Wasserfalls und ein Spieleabend. Übernachtet wurde im Matratzenlager und die Gruppe wurde kulinarisch bei einem Spaghettiplausch und einem herrlichen Frühstücksbuffet verwöhnt.

Rückblickend ein sehr schönes Wochenende mit genügend Zeit, sich besser kennenzulernen und gemeinsame Erlebnisse zu schaffen.

Nun sind wir Davoser bereit für den Endspurt bis zum Saisonabschluss. Und dann kann die Wintersaison mit viel Schnee kommen.

Einstiegstage Im Ausbildungszentrum Luzern
  • 17. September 2018

Einstiegstage im Ausbildungszentrum Luzern

Etwas mehr als ein Monat ist bereits vergangen, seit einige von uns mit der Ausbildung bei der Stiftung La Capriola begonnen haben oder ins nächste Ausbildungsjahr gestartet sind.

In diesem letzten Monat gelang es den meisten bereits gut, sich auf die neuen Herausforderungen einzustellen und sich auf der Wohngruppe einzuleben.

Um auch künftig das Zusammenleben positiv gestalten zu können, haben wir uns fernab der Wohnbruppe über das Leben und die Regeln in der WG unterhalten und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Durch gemeinsame Spiele, „Schlafen-im-Stroh“ auf dem Seelisberg bei der Familie Ziegler und durch auflockernde Wanderungen aufs Rütli und rund um den Seelisberg wurden interessante und lustige Erlebnisse geschaffen.

Uns werden diese beiden Tage noch lange in Erinnerung bleiben und sich hoffentlich nachhaltig auf die tolle Stimmung innerhalb der Gruppe auswirken.

Start Der Neuen Lernenden In Davos
  • 18. August 2018

Start der neuen Lernenden in Davos

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres hat am 2. August 2018 im Ausbildungszentrum Davos ein Begrüssungsapéro auf der Wohngruppe stattgefunden. In diesem Rahmen wurden unsere fünf neuen Lernende willkommen geheissen. Sie werden ihre Ausbildung in den Bereichen Restauration, Küche, Réception und Hauswirtschaft starten.

Wir freuen uns, Euch dabei begleiten und unterstützen zu dürfen und wünschen Euch eine spannende und lehrreiche Ausbildung.

Diplomfeier Im Ausbildungszentrum Davos
  • 13. August 2018

Diplomfeier im Ausbildungszentrum Davos

Im Ausbildungszentrum Davos haben fünf junge Erwachsene erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen. Am 13. Juli 2018 fand im Grischa – DAS Hotel Davos die interne Diplomfeier statt. In Anwesenheit von ihren Familienmitgliedern und Kadermitarbeitern aus den verschiedenen Partnerbetrieben wurden den zukünftigen Berufsleuten ihre Arbeitszeugnisse und Diplome übergeben. Abgerundet wurde die Feier mit einem Apéro riche.

Wir wünschen den Absolventen für die berufliche als auch die private Zukunft alles erdenklich Gute.